Kodex für deutsche Hochschulprojekte im Ausland

Am 14. Mai 2013 hat die HRK-Mitgliederversammlung den gemeinsam mit dem DAAD auf den Weg gebrachten Kodex für deutsche Hochschulprojekte im Ausland verabschiedet. Der Kodex formuliert qualitative Mindestanforderungen, die für deutsche Hochschulprojekte im Ausland gelten und sowohl von den deutschen Hochschulen als auch von ihren ausländischen Partnern eingehalten werden sollen. Er wurde auf Einladung von DAAD und HRK von einer Gruppe internationaler Experten erarbeitet. Bei dem Kodex handelt es sich um eine Selbstverpflichtung der einzelnen Hochschulen.