Kooperationen nach ausländischen Hochschulen

Deutsche Hochschulen kooperieren mit über 5.400 Partnereinrichtungen weltweit. Kooperationspartner im Ausland sind in der Regel ausländische Hochschulen. Verzeichnet werden aber auch Kooperationen mit außeruniversitären Einrichtungen, insbesondere Forschungsinstituten, politischen Stellen, Schulen etc.

Hier können Sie die ausländischen Partnereinrichtungen deutscher Hochschulen finden.

  • Hinweise zu Suchkriterien

    Ausländischer Staat - Auswahl aus einer Liste der offiziellen Kurzbezeichnungen der ausländischen Staaten

    Ausländischer Ort - Eintrag des Ortsnamens oder eines Teils davon (beachten Sie bitte die Sprachenregelung unten)

    Ausländische Hochschule - Eintrag des Namens oder eines Teils davon (beachten Sie bitte die Sprachenregelung unten)

    Sie können bei der Suche die einzelnen Kriterien miteinander verbinden. Die logische Verknüpfung der Kriterien ist "und".

    Sprachenregelung für Partnereinrichtungen

    Die Namen und Orte ausländischer Partnereinrichtungen in Staaten mit den folgenden Amtssprachen werden in der Originalversion erfasst:
    Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch.

    Die Namen und Orte aller anderen ausländischen Partnereinrichtungen werden in Englisch erfasst.

    Ausnahme ist Belgien, wo die wallonischen Partnereinrichtungen in Französisch und die flämischen Partnereinrichtungen in Flämisch erfasst werden.

  • Hinweise zu Ergebnislisten

    Im ersten Schritt erhalten Sie in Entsprechung mit den gewählten Suchkriterien eine Tabelle mit den Partnereinrichtungen deutscher Hochschulen in einem Staat.

    Die Tabelle ist alphabetisch nach dem ausländischen Ort und nach dem Namen der ausländischen Partnereinrichtung sortiert.

    In einem zweiten Schritt erhalten Sie Informationen über die jeweilige Partnereirichtung.

    In einem dritten Schritt werden Ihnen die deutschen Partnerhochschulen angezeigt.

    In einem vierten Schritt werden die Details der Hochschulkooperation gezeigt.

    Hinweis
    Die Übersichten enthalten lediglich die Partnereinrichtungen der deutschen Hochschulen.