Kooperationen nach Staaten

Die deutschen Hochschulen kooperieren mit Partnereinrichtungen in über 150 Staaten.

Die incoming- und outgoing-Mobilität von Studierenden, ist dabei in der Regel eine wesentlicher Bestandteil der Hochschulkooperation. Um die Qualität der Betreuung der internationalen Studierenden an den deutschen Hochschulen zu sichern und stetig weiter zu verbessern, haben die Hochschulrektorenkonferenz und der Deutsche Akademische Austauschdienst den Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen ins Leben gerufen.

Hier können Sie nach Kooperationen deutscher Hochschulen mit Partnereinrichtungen in einem bestimmten Staat suchen.

  • Suchkriterien und Ergebnisse

    Staat - Auswahl aus der Liste der offiziellen Kurznamen ausländischer Staaten

    Ergebnisse

    In einem ersten Schritt erhalten Sie die Information über die Anzahl der Kooperationen, die mit den Hochschulen eines Staates bestehen.
    In der Auswahl sind auch Staaten enthalten, zu deren Einrichtungen keine Kooperation mit einer deutschen Hochschule besteht. In diesem Fall ist im Suchergebnis die "Anzahl der Kooperationen" mit "0" (null) ausgewiesen.

    In einem zweiten Schritt erhalten Sie eine Auflistung der bestehenden Kooperationsbeziehungen, die alphabetisch nach dem vollständigen offiziellen Namen der deutschen Hochschulen sortiert ist. Die jeweilige ausländische Partnereinrichtung ist in der Spalte daneben ausgewiesen.

    In einem dritten Schritt werden Ihnen die Details der Hochschulkooperation gezeigt.

    Hinweis
    Die Übersichten enthalten lediglich die Partnereinrichtungen der deutschen Hochschulen.